Landschaftsarchitektur

Jeder Grashalm, jedes Blatt, jede einzelne Blüte ist ein Zeichen der Hoffnung.
                         Richard Jefferies, britischer Schriftsteller, Naturalist und Mystiker

 

Stellt man sich die Frage, was Landschaftsarchitektur ist, dann kann man auf die nüchterne Aussage von Wikipedia zurückgreifen. Dort steht:

„Unter Landschaftsarchitektur versteht man das Entwerfen, die Planung und Umgestaltung von nicht bebautem Raum. Dazu gehören sämtliche Außenräume, im Wesentlichen Parks, Sportplätze und Freizeitanlagen, öffentliche Plätze und Gärten, aber auch andere Freiflächen im ländlichen und urbanen Raum. Die aktuelle Landschaftsarchitektur definiert sich selbst als ästhetisch-künstlerische Disziplin auf naturwissenschaftlich-technischer Grundlage, deren zentrales Ziel es ist, ökologisch und sozial intakte Lebensumwelten zu schaffen.“

 

Oder aber man versteht die Landschaftsarchitektur als eine ästhetische Auseinander-setzung mit unserer Natur und Umwelt, die mit jeder Planung, jedem Grashalm und jeder Blüte, die erblüht, Farbe und Hoffnung schenkt. Die Landschaftsarchitektur ist für mich eine besondere Disziplin, die viele Disziplinen unter sich vereint und etwas besonderes schafft.

Leider ist es oftmals so, dass ich gefragt werde: „Landschaftsarchitektur – was ist das?“ oder noch besser: „Oh toll, dann kannst du meinen Garten machen!“

Mit den folgenden Beiträgen, möchte ich euch gern die Landschaftsarchitektur in all ihren Facetten näher bringen. Ich möchte euch die einzelnen Teilgebiete vorstellen, möchte euch zeigen, wie das Studium der Landschaftsarchitektur abläuft und euch Einblicke in den Berufsalltag geben. Aber auch Planungen und Ideen für euren Garten, Balkon oder Terrasse soll nicht zu kurz kommen.

Ich hoffe, ihr habt viel Spaß beim Entdecken.

Euer

Blogunterschrift

Advertisements

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: