Ein Blick hinter die Kulissen

.. wünscht sich nicht jeder von uns. Vor allem dann nicht, wenn er sich auf seinem Balkon oder seiner Terrasse entspannen möchte. Eine offener Blick für Passanten und Nachbarn stört unsere Ruhe meist erheblich.

In der Landschaftsarchitektur wird dieses Thema sehr oft aufgegriffen, wenn es um eine erfolgreiche Gartenplanung geht. Der Mensch sucht „Räume“, die seinen Bedürfnissen entsprechen und diese Räume können wir durch Pflanzen, Holz, Tuch und andere Materialien ganz leicht erschaffen.

Sichtschutz für den Balkon.

Wer in einer Mietwohnung wohnt, der hat meist keinen eigenen Garten. Um trotzdem ein kleines Stück Natur zu haben, pflegen viele ihren Balkon mit viel Liebe und Hingabe. Er lädt zum Verweilen ein – wenn man sich wohlfühlt. Viel zu oft ist es leider so, dass Balkons sehr einsichtig sind und der Nachbar schräg über einem einen guten Blick auf deinen Balkon und auf einen selbst hat, wenn man gerade Sonnenbad nimmt, ein Buch liest oder einfach nur entspannen möchte.

Doch mit einfachen Mitteln kann hier Abhilfe geschaffen werden. Und dabei sind die Möglichkeiten tatsächlich vielseitig.

Eine einfache Möglichkeit sind Holzverkleidungen. Diese können aus den verschiedenen Holzarten bestehen und auch Bambus freut sich hier großer Beliebtheit. Wer an seinem Balkon nichts anbohren kann oder darf, der kann dabei beispielsweise auf Pflanzenbänke mit Rückwand zurückgreifen. Bambusmatten und ähnliches kann man relativ leicht mit Draht oder Kabelbinder an der Brüstung anbringen.

Eine weitere Alternative sind wasserfeste Stoffe. Diese können als Sonnenblende in Form von Sonnenschirmen aber auch als Balustradenverkleidung genutzt werden. Der Vorteil von Stoffen ist die Lichtdurchlässigkeit. Im Gegensatz zu Holz lassen Stoffe weiterhin Licht auf den Balkon und können so eine ganz eigene gemütliche Stimmung erzeugen.

Mein liebster Sichtschutz ist und bleibt aber die Pflanze. Und hier sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

So kann man beispielsweise:

  • Bambus pflanzen
  • Ranker, wie Wilden Wein, Clemantis, Kiwi, Trompetenwinde oder Kapuzinerkresse nutzen
  • größere Pflanzkübel aufstellen
  • kleinere Bäumchen aufstellen
  • Pflanzbänke, mit vielen kleinen Pflanzen nutzen
  • Petunien, Zauberglöckchen, Dichondra oder andere Hängepflanzen anbringen und als lebendigen Vorhang nutzen

Mit ein paar kleinen Handgriffen, kann man so seinen Balkon sicher vor den Blicken anderer machen und gleichzeitig eine kleine Wohlfühloase schaffen, auf der es Spaß macht am Morgen zu frühstücken oder den Sonnenuntergang mit einem Gläschen Wein zu genießen.

Kleine Beispielcollage:

Balkon_Sichtschutz

Noch mehr Möglichkeiten haben natürlich Terrassenbesitzer

Sichtschutz für die Terrasse

Natürlich gelten auch hier die gleich Tipps wie für den Balkon. Holz, Stoff und Pflanzen sind wunderbare Möglichkeiten, um eine Terrasse gemütlich und blickdicht zu machen. Doch anders als beim Balkon schließt die Terrasse meist direkt an einen eigenen Garten an und hier kann man nun nach Herzenslust pflanzen.

Interessante Möglichkeiten bieten hier Gräser und natürlich auch Bambus. Diese wirken durch ihre filigranen Halme anmutig und nicht so wuchtig wie Hecken, wodurch kein Gefühl der Enge aber trotzdem ein geschützter Raum entsteht. Formhecken würde ich zur Abgrenzung eher nicht empfehlen, da diese schnell als wuchtig und einengend wahrgenommen werden können. Wer Gräser nicht mag, könnte auch eine Kombination aus blühenden dichten Büschen und Bäumen pflanzen. Hierfür eignen sich aber eher große Gärten.

Ein Zusammenspiel aus Holz und Pflanzungen wirkt ebenfalls einladen und gemütlich ohne wuchtig zu erscheinen. Hier ist es wichtig das Holz und die Pflanzen aufeinander abzustimmen und beispielsweise geeignete Kletterer gepflanzt werde.

Wichtig ist bei der Wahl des Sichtschutzes auch, wann ihr den Balkon und die Terrasse nutzt und ob der Sichtschutz auch im Winter noch vorhanden sein soll. Dann fallen beispielsweise einige Pflanzen bereits heraus. Immergrüne Pflanzen können dabei natürlich eine gute Alternative sein.

Ihr seht also, ein Sichtschutz für Balkon und Terrasse lässt sich relativ leicht verwirklichen. Welchen Sichtschutz habt ihr?

Ich freu mich auf Eure Kommentare.

Bis Bald!

Euer

Blogunterschrift

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: