Daytrip to Prague

 
 
Hallo ihr Lieben,
ich hoffe, ihr hattet ein schönes langes Wochenende und konntet es trotz des Wetters genießen.
Da ich noch einmal Sonnenschein haben wollte und zudem auch noch gute Freunde von mir in Prag waren, hatte ich mich am Samstag zu einem spontanen Tagesausflug nach Prag entschieden.
Um es gleich zu sagen: Spontan? Tagesausflug? Prag? – keine gute Idee!!!
Aus irgendeinem Grund wollten Samstag sehr, sehr, sehr viele Menschen in die tschechische Hauptstadt, denn sowohl Bus als auch Bahn waren fast vollständig ausgebucht und kosteten zusammengerechnet beinah 120 Euro nur für die Hin- und Rückfahrt. Ich habe meinen Ausflug schon abgeschrieben – aber am Ende hatte ich doch Glück.
Ein Sparpreis ist zurückgegeben worden und die Rückfahrt mit Flixbus gab es dann auch noch zu einem annehmbaren Preis 🙂  
Ich konnte nach Prag!!!!
Ich muss dazu sagen, ich wollte schon sehr lange einmal diese Stadt erkunden, da mir von allen Seiten nur Positives erzählt worden war. Und so konnte ich es gar nicht erwarten, endlich aus dem Zug zu steigen und diese – für mich völlig neue – Stadt zu erkunden.
Aufgrund meines Bahnpreisfiaskos hatte ich leider nicht so viel Zeit, wie ich gerne gehabt hätte, doch ich konnte trotzdem mein Touri – Programm XD voll und ganz genießen. Und Prag hat sich mit 24 Grad und Sonnenschein auch von seiner schönsten Seite gezeigt.
Auf den Bildern seht ihr, wo in Prag ich überall war:
 
Am besten gefallen hat mir – wie gefühlt Millionen anderen Menschen auch – die Karlsbrücke. Die glitzernde Moldau unter mir, ein blauer Himmel über mir, Wärme und Sonnenschein – ich hätte in diesem Moment nicht glücklicher sein können.
Ebenso schön war der Blick über die Stadt vom Prager Schloss aus. Dabei muss ich zugeben, dass der Blick über Prag mir deutlich besser gefallen hat, als der Blick über Wien. Was meint ihr?
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Blick über Prag
 
Überrascht hat mich, dass es in Prag an wirklich jeder Ecke Baumstriezeln, die ich nur vom Weihnachtsmarkt kenne, zu kaufen gibt. Leider habe ich mir diesmal keine dieser süßen Leckerein gegönnt – dadurch blieb mir aber zumindest der Zuckerschock erspart 😉
Am Ende habe ich dann in einer kleinen Seitengasse unweit vom Markt entfernt einen sehr guten Italiener gefunden und den Abend gemütlich zusammen mit meinen Freunden ausklingen lassen ehe ich um 21.30 in den Bus zurück nach Hause stieg.
Der Tag war insgesamt sehr, sehr schön gewesen und natürlich viel zu kurz.
Wart ihr schon mal in Prag? Wie gefällt euch die Stadt? Ich freu mich über Eure Kommentare.
Bis Bald!
Euer
Blogunterschrift
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: