Baumbestimmung im Winter

Wie wichtig es ist, Pflanzen bestimmen zu können, habe ich in meinen vergangenen Blogbeiträgen immer wieder angesprochen.

Im Sommer ist die Bestimmung einfach. Um es einmal ganz einfach auszudrücken – wenn ein Apfel am Baum hängt, dann erkennt man den Apfelbaum auch als Laie ohne Probleme. Schwieriger wird es, wenn nur Blätter am Baum vorhanden sind, aber gerade Blattformen kann man sich noch sehr gut einprägen.

Richtig schwierig wird es im Winter. Wenn nur noch Knospen, Habitus (also das Aussehen des Baumes) und Rinde als Bestimmungsmerkmal in Frage kommen, wird es gerade für Anfänger sehr sehr schwer.

Aus diesem Grund möchte ich heute ein paar Bäume anhand ihrer Knospen vorstellen.

knospen_in_gelb
Wikimedia Commons, 4028mdk09, CC-Lizenz

Hier zu sehen ist eine bereits geöffnete Kornelkirsche (Cornus mas). Die Knospen sind jedoch auch im geschlossenen Zustand durch Form, Farbe und Überlappung gut zu erkennen.

knospen_einer_rosskastanie
Wikimedia Commons, 3268zauber, CC-Lizenz

Hier kann man die Knospen der Gewöhnliche Rosskastanie (Aesculus hippocastanum) sehen. Die Knospen sind relativ groß und weisen ein besonderes Merkmal auf: Sie kleben!

fraxinus-excelsior-09-01-2008-072b
Wikimedia Commons, Botaurus stellaris, CC-Lizenz

Hier zu erkennen, ist die Gemeine Esche (Fraxinus excelsior). Die schwarzen Knospen sind filzig behaart. Eine Besonderheit ist zudem, dass die Endknospe deutlich größer ist als die beiden seitlichen Knospen.

tilia_platyphyllos_buds
Wikimedia Commons, MurielBendel, CC-Lizenz

Die Sommerlinde (Tilia platyphyllos) seht ihr auf diesem Bild. Die roten, leicht ins braune gehenden Schuppen sind eiförmig, glatt, glänzend und bestehen aus nur zwei ungleich große Knospenschuppen.

crataegus_monogyna_bud_spine2
Wikimedia Commons, MurielBendel, CC-Lizenz

Hier zu sehen ist der Eingriffelige Weißdorn (Crataegus monogyna). Bei diesem Strauch sind die Knospen auffällig klein.

20131202salweide3
Wikimedia Commons, AnRo0002, CC-Lizenz

In diesem Bild ist die Sal- Weide (Salix caprea) zu erkennen. Die Knospen der Sal-Weide sind spitz und länglich und können gelb bis rötlich aussehen. Wenn man die Knospenschuppen abzieht, kommen die Kätzchen der Weide zu Vorschein.

syringa_vulgaris_buds2
Wikimedia Commons, MurielBendel, CC-Lizenz

Zu guter Letzt kann man auf diesem Bild den Gemeine Flieder (Syringa vulgaris) sehen. Im Gegensatz zur Sommerlinde sieht man hier deutlich mehrere Knospenschuppen.

So, ich hoffe, euch hat der kleine Ausflug in der Welt der Knospen gefallen.

Bis bald!

Euer

Blogunterschrift

Advertisements

Ein Kommentar zu „Baumbestimmung im Winter

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: