Englisch für Landschaftsarchitekten – Part 1

Wer von euch ist mit der englischen Fachsprache vertraut? Wenn ich ganz ehrlich bin, mich auf Englisch mit einem Landschaftsarchitekten über ein Projekt zu unterhalten, würde mir schwerfallen. Es würden einfach zu viele Vokabeln fehlen, von Pflanzen und Baumbezeichnungen ganz zu schweigen. Gut für Pflanzen nutzt man sicherlich die lateinischen Namen – aber für das... weiterlesen →

Advertisements

Denkmalfähig? Denkmalwürdig? Bitte was?

Wenn man von einem Denkmal spricht, dann fällt dem Laien wahrscheinlich meistens eine alte Statue auf irgendeinem städtischen Platz ein. Was ja so weit auch richtig ist. Aber das auch Gärten, Parks und Freiräume unter den Denkmalschutz fallen, ist nur wenigen wirklich klar. Und dass Landschaftsarchitekten maßgeblich an dem Prozess des „Unter-Schutz-Stellens“ beteiligt sind, erst... weiterlesen →

Baumbestimmung im Winter

Wie wichtig es ist, Pflanzen bestimmen zu können, habe ich in meinen vergangenen Blogbeiträgen immer wieder angesprochen. Im Sommer ist die Bestimmung einfach. Um es einmal ganz einfach auszudrücken - wenn ein Apfel am Baum hängt, dann erkennt man den Apfelbaum auch als Laie ohne Probleme. Schwieriger wird es, wenn nur Blätter am Baum vorhanden... weiterlesen →

Der Blick über den Tellerrand

Im Studium wird es einem oft gesagt. Zeit beleibt dafür leider nur wenig. Und dabei ist er so wichtig:   Der Blick über den Tellerrand. Gerade für Landschaftsarchitekten. Landschaftsarchitektur ist ein sehr interdisziplinäres Studium in dem Biologie, Geologie, Sozialwissenschaften, BWL, Gartenbau und auch Stadt-, Raum- und Regionalplanung, ebenso wie Architektur aber auch Kunst und Informatik... weiterlesen →

Reisefieber

Ich liebe das Reisen über alles. Und bald schon darf ich mich auf einen wunderbaren Trip freuen. Als kleine Einstimmung und ein wenig Vorbereitung habe ich natürlich schon fleißig nach Bildern gesucht.   Na ihr Lieben? Wo geht es wohl hin? Ratet doch einfach mit! Bis Bald! Euer  

Landschaftsarchitektur im Winter

Passen Winter und Landschaftsarchitektur zusammen? Kann eine Fachrichtung, die sich (viel) durch Pflanzen ausdrückt, auch im Winter begeistern und seinen Charme zeigen? Ja sie kann. Zum einen ist, wie ich bereits in einem meiner früheren Artikel erwähnt habe (hier), Landschaftsarchitektur nicht nur das reine Gestalten mit Pflanzen. Kleinarchitekturen, schön gestaltete Treppenaufgänge, Natursteinmauern, Steine, gut positioniertes... weiterlesen →

Weekend-Adventures – Geocaching

...Von unten hat der Abgrund gar nicht so hoch ausgesehen. Aber nun stehe ich hier oben und der Boden scheint plötzlich sehr sehr weit weg. Ich strecke die Hände nach beiden Seiten aus und versuche auf dem Baumstamm nicht den Halt zu verlieren. Versuche nicht ganz so oft nach unten zu sehen, setze langsam einen... weiterlesen →

Blumenwinter

  Eine kleine gelbe Blüte. Vorwitzig hat sie ihre kleinen Blütenblätter der Sonne entgegengestreckt, die um diese Jahreszeit eigentlich noch gar keine Kraft hat. Daneben noch eine. Grün und gelb leuchtet es im Schutz kahler Büsche, unter leer gefegten Bäumen und das in großer Zahl. Auf meinem Weg zur Uni sehe ich sie jeden Tag.... weiterlesen →

Was ist eigentlich Landschafts-architektur?

  Als ich mit meinem Studium angefangen habe, hatte ich eine relativ gute Vorstellung davon, was mich in meinem Studium erwartet. Jedoch nicht davon, was andere Leute über mein Studium denken. Die häufigste Reaktion auf den Satz: „Ich studiere Landschaftsarchitektur!“ war: „Ach dann, kannst du ja dann meinen Garten machen!“ (Die zweithäufigste war im Übrigen: „Und... weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑